Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

JHV 2017: DMV will sich noch stärker in Motorsport einbringen

Veröffentlicht am 20.03.2017

Der Deutsche Motorsport Verband e.V. (DMV) führte am Sonntag (19.März 2017) im Hotel Harzhöhe in Goslar-Hahnenklee unter der Beteiligung vieler Delegierter, Ortsclubvertreter und Einzelmitglieder seine diesjährige Hauptversammlung durch. Bei den turnusmässigen Wahlen der Präsidiumsgruppe I wurde Präsident Wilhelm A. Weidlich (Neunkirchen/Österreich) von den Delegierten, die mehr als 5000 Mitgliederstimmen (ein Drittel der Gesamtmitgliederzahl) repräsentierten, einstimmig wiedergewählt.

Von den beiden Sportpräsidenten im DMV stand der Amtsinhaber für Motorradsport, Hans-Robert Kreutz (Neunkirchen/Siegerland), zur Wiederwahl. Kreutz, der auch Mitglied des Präsidiums für Finanzen, Recht und Verwaltung im Motorsport-Dachverband DMSB ist, wurde ebenfalls mit beeindruckendem einstimmigem Votum im Amt bestätigt.

mehr beim DMV

Neue Indoor Kart Meisterschaft

Veröffentlicht am 19.01.2016

Der Startschuss ist gefallen zu einer neuen Meisterschaft im Kartbereich: dem Team Kart Cup (TKC).

Der Team Kart Cup wurde 2015 von Thomas Schaller ins Leben gerufen und geht 2016 in die zweite Saison - dieses Jahr erstmals miit dem DMV als Partner. Es handelt sich hierbei um Langstrecken-Teamrennen, die ausschließlich in Süddeutschland ausgetragen werden. 2016 ist der TKC auf 10 Bahnen in Baden Württemberg, Hessen, Bayern und Rheinland Pfalz aktiv.

mehr beim DMV

Einladung zur Mitgliederversammlung mit Siegerehrung am 30.01.2016

Veröffentlicht am 15.01.2016

Der Motorsportclub Verl lädt alle Vereinsmitglieder und alle Eltern der minderjährigen Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung mit anschließender Siegerehrung ein.

Samstag, 30.01.2016, 17.00 Uhr in die Gaststätte Haus Henkenjohann
Eiserstraße 18, in 33415 Verl

Ganzen Eintrag lesen »

Nordschleife: DMV begrüßt „Runden Tisch“

Veröffentlicht am 07.01.2016

In der Kontroverse um die Sicherheitsbestimmungen an der Nürburgring-Nordschleife zwischen der Interessengemeinschaft Langstrecke Nürburgring (ILN) und dem Deutschen Motorsport Bund (DMSB) begrüßt der DMV ausdrücklich den vom Deutschen Sportfahrer Kreis (DSK) initiierten Runden Tisch und hofft, dass nun die auf den Erfahrungen der Piloten beruhenden Vorschläge der Arbeitsgemeinschaft der Fahrer in stärkerem Maße Berücksichtigung finden, als dies bisher der Fall ist.
Nach dem schweren Unfall beim VLN-Saisonauftakt 2015, bei dem ein Zuschauer tödlich verletzt wurde, reagierte der DMSB mit zwei Sofortmaßnahmen: Tempolimit in bestimmten Streckenabschnitten der Nordschleife und das Nordschleifen-Permit, eine Zusatzlizenz ausschließlich für Rennen auf der Nordschleife gültig. In unterschiedlichen Arbeitsgruppen ließ der DMSB dann Vorschläge für die Zukunft erarbeiten.

mehr beim DMV...

News